Die positive Wirkung von Meditation

Dr. Bruce Lipton, eines anerkannten Zellbiologen, zufolge ist Stress die Ursache von fast allen Leiden und Krankheiten*, denn Stress schaltet unser Immunsystem sprichwörtlich aus. Eine Möglichkeit das Immun- und Selbstheilungssystem des Körpers wieder zu reaktivieren, ist regelmäßige Meditation. Der Begriff Meditation stammt aus dem lateinischen (meditatio) und bedeutet Nachdenken. Meditation ist ein Zustand innerer Ruhe, wodurch wir wieder stärker mit unseren eigenen göttlichen Eigenschaften wie Frieden, Liebe und Freude in Kontakt kommen. Bei der Meditation geht es darum im Moment achtsam zu sein, ohne ständig daran zu denken was wir noch tun sollten oder was wir bereits alles getan haben.

Aktuelle Studienergebnisse* von Hirnforschern belegen die positive Wirkung regelmäßiger Mediation auf die Gesundheit des Menschen. Die Forschungen zeigen, dass Meditation unser Hirn in einen Alphazustand versetz, also in einen entspannten und friedlichen, die Heilung fördernden Bewusstseinszustand. Durch tägliche Meditation werden Stresshormone im Blut deutlich reduziert, der Blutdruck normalisiert sich und depressive Verstimmungen nehmen ab. Der Herzschlag wird langsamer, die Atmung wird vertieft und der Körper setzt vermehrt Endorphine (Glückshormone) frei, welche das Gefühl des Glücklich-Seins auslösen. Durch das zur Ruhe kommen des Geistes, können wir mehr Klarheit und inneren Frieden erlangen. Durch Meditation können wir auch Ziele und Wünsche verwirklichen, da unsere inneren Bilder eine direkte Kommunikationswirkung auf unser Unterbewusstsein und auf unseren Körper haben. Wenn es uns gelingt, während der Meditation Frieden, Liebe, Freude und Glück zu fühlen, so hat dies eine positive Auswirkung auf unser Leben und unseren Heilungsprozess. Durch regelmäßige Mediation kannst du nachhaltige, positive Veränderungen in deinem Leben erzielen.

*Quelle: Loyd, Alex / Johnson, Ben: Der Healing Code. Reinbeck bei Hamburg. 2012.

Folgende Voraussetzungen sind die Basis für eine gelungenen Meditation:

  • Eine ruhige und möglichst ungestörte Umgebung.
  • Eine sitzende, entspannte Körperhaltung mit geradem Rücken.
  • Eine langsame, tiefe Bauchatmung.
  • Konzentriere dich auf deinen Atem und sei achtsam und präsent im Moment.

Eine einfache Variante der Meditation, welche sofort und überall angewendet werden kann:

  • Mit der Einatmung bist du dir deines Körpers bewusst.
  • Mit der Ausatmung lächelst du deinem Körper zu.

Im Jahre 2013 verbrachte ich zum erstem Mal eine wunderbare Zeit in der Casa Dom Inacio. Die Casa Dom Inacio ist ein Meditationszentrum und ein Ort der Heilung in Brasilien. Menschen aus der ganzen Welt kommen, auf der Suche nach Heilung, in die Casa. Man trifft sich täglich, um gemeinsam mehrere Stunden zu meditieren. Die Gemeinsamkeit, als auch die Dauer und die Regelmäßigkeit der Mediation, bewirken tiefe Erkenntnis und Heilung auf allen Ebenen des Seins. Einige meiner Erkenntnisse zu den Lebensthemen Ankommen, Weg des Herzens, Liebe, Glück und Dankbarkeit, möchte an dieser Stelle gerne teilen.

 

Ankommen

Nimm dich selbst an so wie du bist, liebe dich und hab Vertrauen in dich.
So findest du dein zu Hause in deinem Herzen, so wirst du dich nie mehr fremd und einsam fühlen.
Die wahre Heimat findest du in deinem Herzen, den wahren Frieden findest du in deinem Herzen, die ewige Liebe findest du in deinem Herzen.
Und wenn du all das in deinem Herzen gefunden hast, wirst du strahlen wie die Sonne, dein Leben wird bunt sein wie ein Regenbogen und du wirst dein Glück mit der ganzen Welt teilen.

 

Der Weg des Herzens

Geh in die Stille und lausche was dein Herz dir sagen möchte.
Lasse dich von deinem Herzen führen.

Der Weg des Herzens ist voller Vertrauen.

Der Weg des Herzens ist erfüllt von Freude und Leichtigkeit.

Der Weg des Herzens will nicht, sondern darf.

Der Weg des Herzens bringt dir und allen Menschen großen Segen.

 

Liebe

Liebe stellt keine Bedingungen und erwartet sich nichts.

Liebe will nicht besitzen, sie ist unabhängig und frei.

Liebe lässt sich nicht beschränken, sie will sich entfalten und in die Welt hinaus fließen.

Liebe strahlt über die Augen tief ins Herz, sie berührt und heilt.

 

Das Glück in dir

Versuche nicht zu verstehen, sondern zu fühlen.

Versuche nicht zu müssen, sondern zu dürfen.

Versuche nicht zu besitzen, sondern zu loszulassen.

Versuche nicht bedürftig zu sein, sondern liebevoll und stark.

So wirst du das Glück in dir finden.

 

Dankbarkeit heilt

Ich bin dankbar für mein Leben.

Ich bin dankbar, dass ich hier sein darf.

Ich bin dankbar, dass ich so bin wie ich bin.

Ich bin dankbar, dass ich gesund bin.

Ich bin dankbar für meine gemachten Erfahrungen.

Ich bin dankbar für meinen Weg.

Ich bin dankbar für alle Begleiter auf meinem Weg.

Ich bin dankbar für all die Liebe um mich.

Ich bin dankbar für die Heilung die geschieht.

 

© Angelika Maria 2013

Wenn du gerne regelmäßig meditieren möchtest, lade ich dich zu den Meditationsabenden in die Regenbogensonne ein. mehr Informationen